Über mich


Ich heiße Stephanie Hönig, bin am 19.09.1984 in Lüneburg/Niedersachsen geboren. Aufgewachsen bin ich gemeinsam mit meiner Schwester bei unserer Mom in Winsen/Luhe.

 

Nun lebe ich mit meinem Ehemann Ralf, unseren Hunden Shereen&Emma und unserem Schleswiger Kaltblut Sir Henry im wunderschönen Onsala/Schweden.

 

Seit August 2017 lasse ich mich von meinem Mentor und Trainer Mikkel Eron Angel Oster zum Pferdepsychologin ausbilden. Hier erlange ich das Wissen, die anmutigen Wesen noch besser lesen und verstehen zu können, um so genauer auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können. Die Ausbildung absolviere ich auf der Pferdeakademie bei Hearts&Horses und erwerbe nach Abschluss der Ausbildung das Zertifikat für lizensierte Pferdepsychologin, wobei die Psychology der Pferde eignet man sich natürlich nicht in 2 Jahren an. In der Ausbildung erlernen wir die Pferde besser zu verstehen und lesen zu können. Mit den Jahren bin ich dann nicht nur Trainerin der Equikinetic sondern habe zusätzlich die Möglichkeit mehr mit der Pferdepsychology zu arbeiten. Die Ausbildung wird mich und meine Arbeit mit den Pferden nun 2 wundervolle Jahre begleiten und bereichern.

 

Doch fange ich mal da an, wo alles begann...

 

Meine Schwester und ich hatten das große Glück schon in unseren ersten Lebensjahren mit Ponys&Pferden in Kontakt gekommen zu sein. Es exestiert ein Foto, auf dem ich mit meiner Tante zu sehen bin, wo ich gerade mal mit 9 Monaten mit ihr gemeinsam auf ihrem Pony saß, umrahmt von ihren Armen und gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd. Und bis heute ist da ein unbeschreiblich schönes Gefühl, mit ihnen zu leben und zu arbeiten.

 

Und bis heute ist es so, das alle Familienmitglieder mit Pferden arbeiten und leben. Außer unserer Mom, sie liebt die zauberhaften Wesen weiterhin, allerdings ist sie damals aus gesundheitlichen Gründen aus dem Sattel gestiegen und dennoch kommt es ab und an vor, sie mal im Sattel der Stute meiner Schwester anzutreffen, wenn sie gemeinsam ausreiten.

 

Unsere Vorliebe für Pferde beruht auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Da ist meine Schwester, sie bevorzugt Sportpferde und reitet gerne Dressur, unsere eine Tante reitet Dressur, Springen und hat ein Faible für die Jagdreiterei. Unsere andere Tante hält eine gemischte Herde und züchtet mit einem Quaterhorsehengst. Tja, und dann bin da ich, überzeugte Anwenderin des Horsemanships in der Grundausbildung eines jeden Pferdes, um die Partnerschaft und das Vertrauen aufzubauen. Die Arbeit im Liberty und dann das Augenmerk voll und ganz auf den Muskelaufbau, die Balance und die Kondition zu richten. Die Trainingstechniken der Equikinitic und der geritten Dualaktivierung sind ein für mich nicht wegzudenkendes Werkzeug in der Arbeit mit Pferden. Jedes Pferd erhält seinen ganz individuellen Trainingsplan. Und ganz persönlich habe ich eine große Vorliebe für große Pferde. Die sanften Riesen strahlen Ritterlichkeit und Stärke auf mich aus und das zieht mich bis heute in ihren Bann.

 

Wenn man mich fragt, was mein größtes Ziel mit den Pferden ist:

- Ich persönlich habe eine Schwäche für die Freiheitsdressur und liebe es mit Pferden frei zu arbeiten, sie den Dressurkünsten näher zu bringen ist ein Abenteuer, eine Geschichte, die man gemeinsam schreibt.

 

Doch um das Alles zu erreichen, die Kraft anwenden zu können, die das Pferde dafür benötigt, ist es ein langer Weg in der Ausbildung. Das Muskeltraining sowie die Balance des Pferdes stehen in meinem Fokus. Nach der Grundausblidung "Online" fokussiert sich das Training in die Equikinetic und der geritten Dualaktivierung.



Ich habe mir zur Aufgabe gemacht Pferden und Menschen einandern näher zu bringen und gemeinsam Ziele zu definieren und zu erreichen. Ob Pferde, Hunde oder andere Tiere, wir müssen uns lehren sie zu verstehen und besser lesen zu können. Gefühl, Vertrauen+Timing bringt uns zu den Techniken, das sie uns verstehen können. Ein Miteinander ist das A und O für jegliche Art von Training.

Wenn wir unsere Pferde als Partner sehen, ihnen mit Respekt und Verständnis begegnen, so werden wir eine Partnerschaft für ein ganzes Pferdeleben finden.

 

Und wenn ich nun die Neugierde geweckt habe, so schau doch gerne unter Angeboten, was ich Dir anbieten kann und melde Dich gerne bei mir, so verabreden wir einen Termin.

 

Ich freue mich auf Dich und Dein Pferd

Deine Stephanie